Sonntag, 27. April 2014

4. Woche postoperativ

27.03.2014,
genau an diesem Tag war meine OP.

Heute, genau 4 Wochen später, geht es mir doch recht gut!

Ich fühle mich jetzt eigentlich schon wieder fit.
Nun schaue ich mal, wie fit ich im Alltag, z.B. bei Unternehmungen bin.

Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden.

Kommentare:

  1. Liebe Anja, schön dass es dir wieder besser geht und ich drück die weiterhin die Daumen. Aber schone dich lieber noch richtig und lass dich auch noch krank schreiben, wenn der Arzt das rät. Zu Hause fühlt man sich immer schon stark und unternehmungslustig, aber so einen Arbeitstag bzw. eine Woche durchzuhalten ist schon etwas anderes.
    Ich war seinerzeit nach der abdominalen Histerektomie 6 Wochen zu Hause und habe danach noch 3 Monate nach dem Hamburger Modell gearbeitet. Das Arbeiten fand ich schon recht anstrengen.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für deinen Kommentar liebe Silke!
      Meine Frauenärztin hat mich erst wieder für in 3 Monaten bestellt. Solange ich keine Beschwerden habe und mich fit fühle, werde ich ab übernächste Woche auch wieder arbeiten gehen. Bei so einer Hysterektomie mit Bauchschnitt ist das ja denke ich auch angebracht, so lange zu Hause zu bleiben. Ich werde nun langsam anfangen, meinen Körper so nach und nach mehr zu belasten und sehe ja dann, wenn ich arbeite, wie das so funktioniert. Mache ich halt alles etwas langsamer und behutsamer.
      Viele liebe Grüße auch an dich,
      Anja

      Löschen
  2. Jetzt hab ich mal nachgelesen was da alles genau los war, da ich deinen Blog ja leider irgendwie aus den Augen verloren hatte...das ist schon ganz schön heftig :-/ Aber zum Glück ist alles gut gegangen - das freut mich zu lesen!

    Alles Liebe weiterhin,
    nima

    AntwortenLöschen
  3. liebe Anja, ich hab seine "Geschichte" vor ein paar Tagen erst richtig gelesen- schön, dass alles rechtzeitig erkannt und behandelt werden konnte. leider ist das nicht immer so.
    bei mir war es letztes Jahr eigentlich bloß eine Zyste, aber dann hat man mir gleich noch einen Eierstock "geklaut", weil er nicht mehr ganz hübsch aussah.
    manchmal denke ich, dass die Ärzte zu schnell zum Messer greifen, aber wer will sagen, wann sich da was ausbreitet.
    mach schön langsam und mute dir nicht gleich zu viel zu - das braucht Zeit um von innen auszuheilen!!
    alles Gute für dich und danke für so offene Worte in deinem Blog!!
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen

Ich danke euch für euren Kommentar!