Sonntag, 16. Januar 2011

Ja doch,...

...ich stricke noch. ;-)

Irgendwie hat mich der doch etwas andere Start ins das Jahr 2011, ein wenig aus der Bahn geworfen.
Nach der Putzaktion an Neujahr, gab es dann noch eine unschöne Überraschung am ersten Werktag des neuen Jahres. Ins Detail möchte ich hier gar nicht gehen, nur soviel sei dazu gesagt:
Es gibt richtige Idioten auf der Welt!

Die erste Woche im neuen Jahr verlief demnach etwas unentspannt und erst letzten Sonntag konnte ich mich mal wieder langsam schönen Dingen widmen.
Wie soviele von euch, musste ich mich auch einfach an einem Trillian versuchen und es hat geklappt.
Hier seht ihr noch einen Zwischenstand und heute bin ich fertig geworden mit dem Tuch.
Fotos davon gibt es, wenn ich bei Tageslicht eines machen kann. Außerdem muss das Tuch noch gebadet und gespannt werden.

Am Mittwoch traf ich mich mit Sakilero in Siegburg City. Da wir nicht weit voneinander entfernt wohnen, dachten wir uns, wir könnten ja mal bei einem Kaffee 'ne Runde Stricken und Klönen.
Wir waren zunächst bei Sieben Suppen am S-Carré, da ich ohne Frühstück war und erstmal was warmes brauchte. Später waren wir noch im renovierten Café Fassbender, welches auch ganz schick geworden ist.
Wir holten dort unser Strickzeug raus und strickten und quatschten...zack war es auch schon Abend.
Zwei Damen sprachen uns auf unser Gestrick an und waren ganz begeistert.. Sie hätten ja früher auch viel gestrickt erzählten sie uns. Alles in allem war es ein sehr schöner, entspannter Nachmittag, der sicherlich wiederholt wird.

Dieses Wochenende war auch wieder ereignisreich. Am Freitagabend so gegen 23.15 Uhr habe ich meinen Mann in die Firma, in der er arbeitet, begleitet. Da die Sieg zur Zeit Hochwasser hat, und die Firma in unmittelbarer Nähe liegt, wollte er die schon eingesetzten Pumpen überprüfen, die das aufsteigende Grundwasser abpumpen sollten. Wir waren dann letztendlich mit dem Juniorchef, der hinzukam,
von 23.15 Uhr bis 2 Uhr dort in Aktion. Naja, mehr als den beiden mit der Taschenlampe zu leuchten, konnte ich nicht wirklich tun, aber spannend war es. ;-)
Zu dem Zeitpunkt lag der Pegelstand gemessen in Siegburg-Kaldauen bei 468 cm, der Höchstwert war am Vormittag gegen 9 Uhr bei 486 cm gemessen worden.
Gestern fuhren wir dann noch vor dem Frühstück wieder in die Firma und schauten, ob alles ok war.
Auf dem Rückweg hielten wir am Siegwehr und machten ein paar Aufnahmen. Zu dem Zeitpunkt der Aufnahmen war laut Messtelle Siegburg-Kaldauen, der Pegelstand bei 439 cm.
Das sind schon gewaltige Wassermassen, die dort fließen. Später am Nachmittag fuhren wir nochmals in die Firma, wo aber Gott sei Dank, alles in bester Ordnung war.
Hier 2 Aufnahmen von gestern:

Heute haben wir uns dann Ruhe angetan, was dringend notwendig war. Leichte Anzeichen von Halsweh machen sich breit, ich hoffe ich brüte nichts großartiges aus.

Zwei neue Strickzeitungen zogen diese Woche auch noch bei mir ein. Die neue Stricktrends und die neue Rebecca. Beide überzeugen mich jedoch nicht sonderlich. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich noch gar nicht auf Frühling eingestellt bin, zumal in der kommenden Woche der Winter ein Comeback haben wird.
Nun bin ich natürlich auch wieder auf der Suche nach einem neuen Projekt. Soll ich noch etwas wärmendes stricken, oder doch lieber schon was für den Frühling. Hm...schwierig, schwierig.
Ich lass mich mal bei einer Blogrunde bei euch inspirieren und wünsche euch allen noch einen schönen Sonntagabend, sowie einen guten Start in die neue Woche. 

Kommentare:

  1. Hallo Anja,
    vorhin hab eich mich gerade gefragt, was du so strickst und schwupps kann ich es auch schon nachlesen.
    Dein neues Tuch gefällt mir gut. Ich bin schon sehr auf die "fertigen" Fotos gespannt.
    Gut, dass das Hochwasser noch kein Unheil anrichtet. Die Fotos sind sehr beeindruckend.
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße
    ~Sabine~

    AntwortenLöschen
  2. Na, da fängt das Jahr ja gut bei euch an.
    Angesichts solcher Bilder wird einem wieder die Urgewalt der Natur bewusst...

    Dein Halstuch sieht klasse aus.
    Mich habe die bislang erschienen Strickhefte auch nicht überzeugt. Ein Durchblättern im Laden hat gerreicht. Mal sehen was noch kommt.

    Ich für meinen Teil habe noch so viele Projekte auf der Wunschliste, da brauchts eigentlich keine neuen Inspirationen :-)

    Viele Grüße
    Willow

    AntwortenLöschen
  3. Dein tuch sieht ja sehr schön aus! Ich genieße dein blog jedes mahl wieder, obwohl ich nicht viel ein kommentar schreib.

    lg martine

    AntwortenLöschen
  4. Uih ANja....soviel action braucht ja kein Mensch,was?!?! Naja, dann wünsch ich dir, dass nun Ruhe einkehrt und das mit den Idioten kann ich nur bestätigen seit ich wieder im Arbeitsleben stecke...gute Güte, soviel aggressive Doofheit....hoffentlich ist das nicht unser AUßenbild in die Welt: Deutschland, das Land von talkshows und Dschungelcamp-Revivalpromis.
    Das Tuch ist süß, hab gerade auch eins abgenadelt, die kann man immer gebrauchen.Ich hab täglich eins um den Hals.

    Gute Besserung, falls du da was ausbrütest. Und natürlich liebe Grüße schickt ANdrea

    AntwortenLöschen
  5. Du führst mich in Versuchung, denn die Anleitung vom Trilian liegt hier bei mir. Das Tuch sieht sehr schön aus und ich bin gespannt auf ein Foto, wenn er ganz fertig ist. Ich überlege noch, ob ich einen zweiten Hitchhiker nadeln werde, denn auch der ist so wunderbar "nebenher" zu nadeln. Das mit den Idioten kann ich gut verstehen, leider bleibt der gesunde Menschenverstand in der heutigen Arbeitswelt so oft auf der Strecke. Ich wünsche dir gute Besserung und Gelassenheit.
    LG Stephanie

    AntwortenLöschen
  6. Danke für den "Bericht"! Mann, Du hast ja noch Einiges erlebt im Laufe der Woche - und wir hatten doch schon so viel zu erzählen! Ich hoffe, es hat Dich jetzt nicht ganz umgehauen... Wenn doch: Gute Besserung und wenn Dir ganz langweilig ist - *lach* - mache ich auch einen Krankenbesuch!
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  7. Schön ist Dein Trillian!

    Gruß
    Daniela

    AntwortenLöschen
  8. Ein schönes Tuch, liebe Anja. Das Garn ist klasse, hat einen wunderbaren Farbverlauf. Viel Spaß beim Tragen und liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  9. Hi!
    Hey, da wohnen wir ja gar nicht so weit voneinander entfernt! Wir wohnen in Windeck an der Sieg, was auch teilweise ziemlich überflutet war.

    Von Trillan habe ich bisher noch nie etwas gehört - ich sollte öfter mal Blogrunden einlegen.

    Lieben Gruß,
    Annette

    AntwortenLöschen
  10. oh wieder ein schickes Tuch.
    Die Farben sind auch klasse.

    Zwischen den Zeilen scheint dein Start ins neue Jahr auch etwas holprig gewesen zu sein.

    Von daher liebe Grüße mit einer Genesungsschleife für alle Fälle.

    Kathrin

    AntwortenLöschen
  11. ich hoffe, dass sich mittlerweile alles wieder eingerenkt hat und du das neue jahr auch genießen kannst. dein tuch sieht auf jeden fall schon sehr schön aus.
    linnea

    AntwortenLöschen
  12. hallo Schwesterherz, Dein Trillian sieht toll aus. Ich schätze mal, das ich ihn am Wochenende in Natura begutachten kann. Ich freu mich schon auf Euch.
    LG vom Schwesterherz

    AntwortenLöschen

Ich danke euch für euren Kommentar!