Dienstag, 11. Januar 2011

Die verstrickte Dienstagsfrage 02/2011

Gehoert ihr zu den StrickerInnen, die immer nur an einem Projekt arbeiten, oder liegen mehrere angestrickte Projekte in eurem Strickkorb/eurer Stricktasche/eurer Strickkiste? Wenn ja, woran liegt das? Weil ihr der Wolle nicht widerstehen konntet, oder Abwechslung braucht beim Stricken? Und was sind das gerade fuer Projekte?

Vielen Dank an Connie für die heutige Frage!


Bisher war es überwiegend so, dass ich ganz diszipliniert ein neues Projekt erst angefangen habe, wenn eines fertig war. Allerhöchstens vielleicht 2 Projekte gleichzeitig kommen für mich in Frage, dann aber auch nur ein kleines zu einem eventuellen großen Projekt.
Wieso ich das so mache kann ich nicht mal sagen, mir wäre es zuviel "durcheinander" wenn ich mehrere Projekte in Arbeit hätte. Ich bin da eher ein sehr durchstrukturierter Typ.
Es reicht mir, dass ich bei der Arbeit viele "angefangene Projekte" habe, die bearbeitet werden wollen, da will ich zu Hause schön eines nach dem anderen machen.
Bin gespannt, was die anderen so zu berichten haben.

Hier könnt ihr mitmachen.

Kommentare:

  1. Liebe Anja,
    Dir auch noch ein frohes neues Jahr! Ich komme mal wieder spät zur ersten Blogrunde, aber ich komme ;-)
    So diszipliniert geht's bei mir beim Handarbeiten leider nicht zu. Ich ärgere mich auch immer sehr darüber und die guten Vorsätze (gerade zu Jahresbeginn) sind immer da *lach* Wer weiß, vielleicht wird's nochmal was.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, ich kann auch nur immer 1 Projekt in arbeit haben. Warum weiß ich auch nicht, aber es ist nun mal eben so.
    Ich habe ein Buch darin schreibe ich mir alles auf, was ich in nächster Zeit stricken muß oder stricken möchte. Und da wird schön eins nach dem anderen abegearbeitet.
    Schöne Grüße aus dem Taunus
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. ich habe schon des öfteren mehrere Projekte auf den Nadeln. Was länger liegt wird wieder zum Knäuel:-)

    Herzlichst
    Nina

    AntwortenLöschen

Ich danke euch für euren Kommentar!