Freitag, 1. Januar 2016

Willkommen 2016!

Da ist es, das Jahr 2016!

Nur wenige Stunden alt, aber nun ist es an der Zeit das letzte Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen.

In 2015 habe ich so gut wie gar nichts hier im Blog geschrieben, ich kann es nicht erklären, woran es gelegen hat, aber dennoch möchte ich einen Jahresrückblick machen, denn der Blog ist ja doch eher wie ein Tagebuch für mich.

Gestrickt? 
Gestrickt habe ich im vergangenen Jahr fast ausschließlich bei den Stricktreffen vom Strickklub Rhein-Sieg, d.h. also mindestens einmal im Monat und das fast nur an einem Projekt.
Yeah....was für eine Leistung. ;-)
Dementsprechend dürftig ist da auch das, was ich vorzuweisen habe: Nämlich nix.

Den Hitchhiker den ich aus 2014 schon mit in 2015 gerettet habe...ist noch immer nicht fertig...und
aus den 3 Knäuel Puntino soll eine Kvothe werden...eigentlich in kurzer Zeit möglich, ich hab es nicht einmal in einem Jahr geschafft. Rutschen also beide auch weiter mit rüber in 2016.
Hab ich auf jeden Fall schon mal was, womit ich starten kann ;-)

Mit dem Strickklub Rhein-Sieg haben wir uns wieder fast monatlich getroffen. Im November erfuhren wir dann, dass das Siegburger Caféhaus schließt, d.h. es muss eine neue Location für ein Treffen gefunden werden.

Was war sonst so in 2015?
Ob diese Aufzählung für euch interessant ist weiß ich nicht, allerdings macht mir diese deutlich, dass das Jahr voll mit schönen Erlebnissen war.
  • Jobwechsel für mich im Januar, dadurch bedingt auch einen neuen Alltagsrhythmus. Etwas andere Aufgabengebiete, etwas andere Arbeitszeiten, andere Fahrwege zur Arbeit (Köln). Vermutlich liegt es auch daran, dass sich somit mein ganzer Alltag etwas geändert hat und ich mich erst einmal an diese Abläufe gewöhnen musste. Nach 8 Jahren nochmal neu zu starten war für mich doch recht komisch
  • Karnevalskostüm genäht (Pebbles)/Wieverfastelovend gefeiert in der Rhein-Sieg-Halle im Februar
  • erste und bisher auch einzige Torte mit Fondant hergestellt zum Geburtstag von Astrid im Februar
  • Shoppingtour mit meinem Mann im Outlet, nun hat er so viele Hosen wie noch nie ;-) im März
  • Osterdeko aufgebaut, auch wenn wir Ostern nicht daheim verbracht haben im März
  • Osterbesuch im Sauerland bei der Familie, inkl. Spaziergang am Möhnesee im März
  • eingedeckt mit Wanderbekleidung, unter anderem für Wanderungen im Siebengebirge und für bevorstehenden Schwarzwaldurlaub (dieses Mal wollten wir für alles gerüstet sein) im März
  • Sieg im Halbfinalspiel im DFB-Pokal gegen die Buyern, im Finale leider aber verloren...im März
  • Wanderung unserer ersten Etappe des Rheinsteigs von Bonn bis Königswinter ca. 22 km im Mai
  • erstes Klassentreffen im Sauerland nach 25 Jahren im Mai
  • Wanderung unserer zweiten Etappe des Rheinsteigs von Königswinter bzw. Rhöndorf bis Bad Honnef ca. 15 km (inkl. zu Fuß bis zum Ausgangspunkt zurück), dabei bin ich gestürzt und habe mir leichte Schürfwunden an der Hand und am Knie zugezogen...im Mai
  • Schwarzwaldurlaub (ab 31.05.) im Mai bis in den Juni
  • Goldene Hochzeit meiner Eltern, gefeiert im Schwarzwald im Mai
  • Schwarzwaldurlaub (Breitnau) zusammen mit meinen Eltern im Juni
  • BVB Stadiontour mit Papa inkl. Besuch des Borusseums im Juni
  • Beseitigung des Hagelsturmschadens auf dem Balkon, richtig kaputt ist Gott sei Dank bei uns nichts gewesen im Juli
  • Osteopathische Behandlung gestartet, gegen mein Ohrenrauschen usw. im Juli 
  • Besuch aus der Lüneburger Heide bei uns im August
  • unseren 10. Hochzeitstag gefeiert im August
  • Lebersprechstunde wg. meiner FNH, mit Empfehlung weiterer Untersuchungen, im August
  • Reinigung von Balduin zwecks Vorbereitung unseres Campingurlaubs im Allgäu v. 30.08.-09.09.2015 in Hopfen am See
  • Campingurlaub am Hopfensee bei Füssen im schönen Allgäu im September
  • Ikea-Besuch mit Sylvia, Schuhschrank für Flur gekauft im September
  • Geburtstag gefeiert im Sauerland inkl. Cult-Revivalparty (Erinnerungen an die alte Stammdisco) im Oktober
  • Balduin winterfest gemacht; neues Schloss angebracht, atmungsaktive Schutzhülle drum das erste Mal im November
  • Spiegel für Flur gekauft und somit nach fast 9 Jahren den Flur endlich fertiggestellt im November
  • Weihnachtsdeko zum 1. Advent schon eine Woche früher geschafft im November
  • lecker Glühwein getrunken in Siegburg bei Bauers Glühweinbude...jedoch waren das 4 zuviel ;-), aber dabei spontan 3 nette Mädels vom Niederrhein kennengelernt im Dezember
  • Weihnachten im Sauerland und Münsterland verbracht bei der Familie im Dezember
  • selbstgebaute Krippe von meinem Vater geschenkt bekommen zu Weihnachten
Auf Bilder all dieser Erlebnisse vom letzten Jahr verzichte ich nun, wenn auch einige schöne dabei gewesen wären, jedoch haben wir nun ein neues Jahr und ich will versuchen, dieses Jahr hier wieder regelmäßiger zu berichten und auch selber wieder häufiger meine Blogrunden zu drehen.

Ich wünsche all meinen Lesern, wenn es überhaupt noch welche gibt, ein gesundes und hoffentlich friedliches 2016, in dem all eure Wünsche und Pläne in Erfüllung gehen.

All den fleißigen Bloggerinnen sage ich Dankeschön, für die tägliche Inspiration, die ihr für mich und so vielen seid. Gleichzeitig sorry, dass die Zeit nicht immer für einen Kommentar reicht!

Habt einen schönen Neujahrstag,
herzlichst




Kommentare:

  1. Schön, von Dir zu lesen, liebe Anja! Ich wünsch Dir ein wundervolles 2016, in dem Dir der Alltag viel Raum für Schönes, Kreatives, Fröhliches, Zufälliges & Geplantes und für Reisen und Begegnungen mit netten Menschen lässt. Sei lieb gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anja, wie schön, wieder von dir zu lesen. Bei dir war ja richtig was los im letzten Jahr.
    Ich wünsche dir alles Gute und viel Glück für das neue Jahr und freue mich auf deine Beiträge.
    Liebe Grüße
    ~Sabine~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön von dir zu lesen Sabine. Richtig viel gemacht habe ich im letzten Jahr, das stimmt. Man denkt ja immer, man unternimmt nicht viel...aber wenn man dann mal so ein Resümee zieht,..dann ist es plötzlich doch ganz viel.
      Auch ich freue mich auf Beiträge von dir in diesem Jahr!
      LG
      Anja

      Löschen
    2. Ja, schauen wir mal, ob es dieses Jahr ein paar mehr Beiträge werden.

      Löschen
  3. Hallo Anja,
    Schön, dass ich wieder von Dir etwas höre. Du hast ja viel erlebt vergangenes Jahr. Für diese Jahr wünsche ich Dir alles Gute, vor allem Gesundheit aber natürlich viele neue Strickideen.
    Viele Grüße
    Brigitt

    AntwortenLöschen
  4. liebe anja, auch wenn die wolle mal kürzer kam, war es doch ein schönes und auch gutes jahr. besonders motiviert mich, dass nach 9 jahren der flur einen spiegel bekam. so muss ich mir hier 5 monate nach dem umzug noch so gar keine gedanken machen, dass es hier und da noch nicht komplett und final ist ;)
    hab einen schönen jahresstart und ich freue mich, hier wieder von dir zu lesen!
    alles liebe!
    kiki

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anja
    Schön von Dir zu hören. Ich habe letztes Jahr meinen Blog aus total vernachlässigt und es vielleicht auf zwei Einträge geschafft. Tja, kann es auch mal geben :-)
    Ich wünsche Dir ein tolles neues Jahr und freue mich, wieder von Dir zu lesen.
    Liebe Grüsse Silvi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anja, Du hast es doch genau richtig gemacht. Es gibt Zeiten zum Aktiv-Sein und Zeiten, in denen man sich Ruhe gönnen sollte. Ich wünsche Dir, dass Du Dich ganz gut erholen kannst und gesund wirst und dann... geht alles andere wie von selbst. Sei ganz lieb gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anja,
    erst jetzt kam ich dazu, Deinen Jahresrückblick von 2015 zu lesen (durch Deinen Kommentar bei mir ausgelöst!). Gelle, wenn man so einen Rückblick mal zusammenstellt, hält man mal für einen kurzen Moment die Zeit an und betrachtet ihre Fülle. Ist doch enorm, stimmt's?
    Und dass hier in Deinem Blog nicht so viel passiert, darf Dich nicht bedrücken. Du kennst sicher auch Tina (TICHIRO). Sie schrieb fast TÄGLICH unglaublich inspirierende Blogposts. Dann war plötzlich Stille. Und irgendwann dachte ich "gut so, sie muss auch mal wieder zu sich selbst kommen dürfen". So etwas geschieht schon mal, wenn man zu lange in eine Richtung rennt. Und irgendwann besinnt man sich dann auf etwas Schönes, was man mal betrieben - aber übertrieben - hat. Und legt es ganz beiseite oder beginnt es bewusst erneut ... mit gleichzeitig erneuertem Verhältnis dazu.
    Halte es in diesem Sinne und erfreue Dich an dem, was Du gerade tust. Wir haben nur EIN Leben und müssen aus dessen Füllhorn immer nach EINEM Blümchen greifen ... immmer eines zur Zeit, dem wir unsere ganze Aufmerkasmakeit schenken.

    Hab ein erFÜLLtes Jahr 2016, das wünscht Dir
    Ulrike,
    die irgendwie gespannt ist, was sie hier entweder das Jahr über oder 2017 im Rückblick lesen wird.
    Bleibe gesund!!!

    AntwortenLöschen

Ich danke euch für euren Kommentar!