Donnerstag, 26. Mai 2011

Modell 17 aus Fatto a mano 182 - ist fertig

* Modell: #17 Fatto a mano 182
* Wolle: Elina Color von ggh
* Verbrauch: 403 g (gewogen) errechnet (426 g) 22 g im Nichts verpufft?
* Nadeln: 4,5 mm u. 4 mm Denise Interchangeable Knitting Needles
* angeschlagen am: 29.04.2011
* Fertigstellung: 25.05.2011 - 21 Tage effektiv daran gestrickt, 22 Tage inkl. Ausarbeitung
Details hier

Fazit:
Dieses Modell zu stricken hat mir mal wieder richtig viel Freude bereitet. Nach einer gefühlten Ewigkeit, wieder ein größeres Teil zu stricken tat gut und dieses Modell war auch genau richtig dafür. Nicht zu kompliziert, da ich dazu wahrscheinlich nicht die Muße im Moment gehabt hätte, aber auch nicht zu einfach durch die Asymmetrie.
Zunächst hatte ich einen Fehler entdeckt und zwar muss nicht, wie in der Anleitung beschrieben für Größe M "Gleichzeitig bei 43 M in der Breite in folg. Mustereinteilung weiterstr.: 43 M Muster I..." sondern es können nur 42 M in der Breite sein, allein rein rechnerisch. Es verwirrte mich etwas, aber ich hab es dann als Fehler in der Anleitung angesehen, was ja leider auch mal passieren kann. Ansonsten muss ich wohl 'nen totales Brett vorm Kopf gehabt haben ;-)

Bei den Armausschnitten habe ich den linken Armausschnitt nachträglich etwas zunähen müssen, da dieser vermutlich durch die Abnahmen größer/länger war, als der auf der rechten Seite. Beim abschließenden Umhäkeln mit Krebsmaschen habe ich dann nochmals ein paar Milimeter enger zusammengehäkelt, so dass es nun genauso wie auf der rechten Seite aussieht.

Zum Schluss wollte ich zunächst die Krebsmaschen um die Abschlüsse weglassen, allerdings gefiel mir der Abschluss nur mit einer Reihe fester Maschen nicht so besonders. Jetzt mit den Krebsmaschen sieht es vollständiger aus.

Ein Tragefoto folgt natürlich auch noch, wenn ich mich wieder fotogen finde.
Das dicke Gesicht vom Montag ist zwar nun schon abgeschwollen, aber ich finde mich gerade nicht wirklich fotogen.
Was der Auslöser für das dicke Gesicht war, konnte leider auch der Arzt nicht feststellen. Ein Allergietest war ergebnislos geblieben. Kortisontabletten und ein Antiallergikum bekam ich verschrieben und weil noch Schluckbeschwerden hinzukamen sollte ich mich bereithalten, falls es schlimmer würde, dass ich evtl. ins Krankenhaus müsste. Die bisher 2 Tage Ruhe haben mir schon gut getan und auch heute werde ich mich nun noch schonen, damit ich morgen bei der Arbeit wieder einsatzbereit bin. Dann haben wir ja auch schon Wochenende und ich kann mich weiter ausruhen.
Der Arzt sagte, in 90 % solcher Fälle, bleibt es ungeklärt, warum man plötzlich Wassereinlagerungen im Gesicht hat.

So ihr Lieben,
nun wünsche ich euch noch einen schönen Donnerstag 

Kommentare:

  1. ach herrje.

    dann liebe Genesungswünsche von mir.
    Ruh`dich schön aus.


    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Ach herrje, tut mir leid, dass mir das neulich entgangen ist. Ich drück dir die Daumen, das das alles genauso schnell wieder verschwunden wie gekommen ist.

    Das Oberteil ist bestimmt hübsch, im Moment eher zu erahnen. Freue mich auf Tragefotos, wenn du dich wieder wohl fühlst.

    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  3. Guuute Besserung auch von mir!
    Nun ist ja WE und Entspannung angesagt :-)

    Das Oberteil sieht klasse aus!

    Viele Grüße
    Willow

    AntwortenLöschen
  4. Das Oberteil hat eine schöne Farbe, sieht toll aus.

    Hoffentlich geht es Dir wieder besser.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  5. Immer wieder habe ich geguckt und geguckt ... noch kein Tragefoto möglich?
    Da ich doch auch die Fatto a Mano 182 besitze und das Modell im Heft schön finde, bin ich doch gespannt, wie es am Körper sitzt.
    Auf Deinem Foto sieht es ja schon ganz gut aus, interessant finde ich auch das Garn, das Du verwendet hast.

    Meine weiße Weste umhüllt mich derzeit ständig (auch jetzt gerade), ein sehr frisches Teil. Leinen kühlt halt schön.

    Liebe Grüße
    ULL-Rike

    AntwortenLöschen

Ich danke euch für euren Kommentar!