Sonntag, 22. April 2012

Von wegen...

am 7. Tage sollst du ruhen. 
Nachdem wir ja gestern hier fleißig waren, ging es heute zu Hause mit ein paar Handarbeiten weiter.

Zunächst mal habe ich endlich die Stränge gewickelt, die ich noch hatte. Die liebe Luzia war so freundlich und hatte mir beim letzten Strickklub-Treffen ihre Haspel und ihren Wollwickler mitgebracht. Das geht wirklich fix damit und ich überlege, ob ich mir nicht auch so einen Wickler zulegen soll.
Den Petrolblauen Strang habe ich von einem Knäuel zum Strang gewickelt, weil dieses Garn sowas von färbt, dass ich dachte, es sei sinnvoll den Strang erstmal ausbluten zu lassen und dann erst zu verstricken.
Nun habe ich dieses Garn schon eine Weile im Essigwasser liegen, aber es kommt noch immer Farbe.
Habt ihr einen Tipp, wie  ich das Garn fixieren könnte? Es handelt sich hier um 100% Tussah Silk Lace von Dye for yarn.

Dann habe ich mich an meinen Rock machen wollen. Wie ihr sehen könnt, bin ich beim letzten Tag des Nähkurses noch nicht fertig geworden. Lediglich am Bund bin ich weiter gekommen, jedoch auch noch ohne Reißverschluss. Den Saumstreifen habe ich noch vorbereitet bekommen und habe ihn heute angefangen anzunähen, jedoch bin ich mir nun gar nicht sicher, ob ich das, was ich da so nähe richtig ist und habe erstmal die andere Seite nur mit Nadeln festgesteckt.
Dann ist mir auch eingefallen, dass ich erstmal besser die Zackenlitze anbringe, bevor ich den Saum zu Ende nähe, allerdings muss ich mir dafür erst noch passendes Nähgarn kaufen.
Nähen ist gar nicht so einfach, da fällt mir das Stricken doch etwas leichter, zumal man da einfach aufribbeln kann und neu starten kann.

Allerdings komme ich gerade mit meinem Wickeljäckchen auch nicht wirklich weiter. Das Rückenteil ist fertig, wie ihr auf dem Bild sehen könnt. Beim linken Vorderteil bin ich nun an der Stelle, wo es mit den Abnahmen für den Ausschnitt und den Rüschen mit den verkürzten Reihen weiter geht. Da liegt jetzt das Problem, ich hab nicht so wirklich verstanden, wie das funktionieren soll. Entweder hab ich 'nen Brett vorm Kopf, oder die Drops-Anleitung ist etwas umständlich ausgedrückt. Dies war beim ersten Mal schon mit ein Grund, warum ich dann geribbelt habe, aber dieses Mal will ich sie wirklich fertig bekommen.
Gott sei Dank ist nächsten Samstag Strickklub-Treffen im Siegburger Caféhaus, da wird mir sicher jemand helfen können. Bis dahin habe ich auch sonst noch genug anderes zu tun, Langeweile kommt also nicht auf.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche,

Kommentare:

  1. So ein Wollwickler ist wirklich sehr praktisch, ich habe auch einen. Die Investition lohnt sich.
    Viele Grüße von Susanne, die heute auch nicht ruht! Außerdem hast Du das freudige Hüpfen vergessen zu erwähnen! :-)

    AntwortenLöschen
  2. ich frag morgen mal meine kollegin, das schneeschaf, ob sie eine tipp fürs fixieren hat. mir geistert da was mit essigwaser und mirkowelle durch den kopf, aber das muss ich noch verifizieren.

    AntwortenLöschen
  3. Der Rock gefällt mir richtig gut. Der wird/ist toll♥

    Wollwickler und Haspel waren für mich die besten Investitionen überhaupt ;-)

    Zur "blutigen" Wolle: In Essigwasser baden ist schon mal gut. Nun brauchts Hitze. Also den Strang entweder in die Mikrowelle packen (vorher in MW-fähige Folie wickeln) und dem Gewicht entsprechend einige Minuten erhitzen. Da gibts Richtwerte. Musste mal googlen.

    Oder du machst es wie ich. Den Strang nun ausdrücken, auf's Backblech und im Ofen bei 80 Grad ca. 30 Minuten erhitzen.

    Es kann aber sein, das das alles nix bringt und der Strang danach immer noch blutet. Das kann daran liegen das einfach zuviel Farbe aufgebracht wurde.

    LG und hab einen schönen Wochenstart
    Willow

    AntwortenLöschen
  4. Das Röckchen ist ja allerliebst ... ich übe mich ja auch immer mal im Nähen, aber ohne Kurs werde ich wohl nie zu einem guten Ergebnis kommen.

    Zum Thema Wollwickler ging ich auch lange schwanger. Ein günstiges Modell für 16 Euro "schießen" oder ein bisschen mehr anlegen und dafür länger etwas davon haben? Ich bin seit einigen Jahren begeistert von meinem Wickler vom http://www.wollwolff.de/ - ich möchte nicht mehr ohne sein. Das Teil ist stabil und zudem echt formschön.

    Bei den Drops-Anleitungen mache ich es übrigens so, dass ich mir die englische Übersetzung daneben lege. Die ist meist besser, als die deutsche und ich raffe viel schneller, was die von mir wollen....

    Schöne Woche & liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lunacy,

    herzlichen Dank für die Glückwünsche zur Geburt unseres Sohnes. Ich habe mich sehr darüber gefreut!

    Liebe Grüsse, Kirstin

    AntwortenLöschen
  6. geschäftig sieht das bei dir aus! ich bin gespannt :)
    linnea

    AntwortenLöschen

Ich danke euch für euren Kommentar!