Dienstag, 1. Juli 2014

Unser Urlaub im Allgäu ~ Mein Reisebericht Tag 3

Kommt mit, heute geht es nach Oberstdorf.

3. Tag, Montag, 16.06.2014:

Nachdem wir sonntags also die Wanderung zur Sturmannshöhle und zum Alpenwildpark gemacht hatten, war Montag ein Bummel durch Oberstdorf angesagt.

Bei bestem Wetter machten wir uns wieder nach dem Tee und dem Frühstück auf.

Wir fuhren über Tiefenbach nach Oberstdorf, lösten ein Parkticket für ein paar Stunden und bummelten gemütlich los.

Hier und da mal in ein Geschäft. Ein paar Schuhe mussten natürlich auch mit. Die Ecco Outdoor-Sandalen mussten unbedingt sofort angezogen werden. Herrlich, wie gut man darin laufen kann.

Vorbei ging es natürlich auch an der Kirche, wo wir am Hotel Mohren erst einmal einen Milchcafé tranken. Ganz gemütlich dort sitzen und die vorbeiziehenden Leute zu beobachten war sehr entspannend.

Wir gingen all die Straßen mit ihren vielen Gassen entlang und kamen auch am Heimatmuseum vorbei, sind allerdings nicht reingegangen.

Ich fand den Blick in diese Gasse sehr schön und irgendwie sah es aus, wie in einer Miniaturstadt.

Die Nebelhornbahn schauten wir uns natürlich auch an. Ganz vage konnte ich mich auch noch daran erinnern, allerdings hatte ich das alles viel größer in Erinnerung. Tja, damals war ich halt auch noch kleiner und jünger. *s* Hier kaufte ich mir eine Mütze, da ich gar keine habe um meinen Kopf vor zu viel Sonneneinstrahlung zu schützen.

Eine ganze Weile standen wir dort und schauten den Bahnen zu, wie sie rauf und runter fuhren. Wir vermerkten auf unserer "Im Urlaub unbedingt machen"-Liste, dass wir auch mit der Bahn rauf zum Gipfel fahren wollten, nur nicht an diesem Tag.

Weiter ging es wieder durch die schönen Straßen, vorbei an vielen Geschäften, in den Kurpark und am Oberstdorfhaus vorbei.

Ich konnte mich gar nicht satt sehen, an all den schönen alten Häusern, den liebevoll bepflanzten Gärten und Balkonkästen.

Es war auch nicht so überlaufen in Oberstdorf, das lag wohl daran, dass noch keine Saison ist. Zwar waren noch Pfingstferien, aber es herrschte keine Hektik und man konnte ohne Rempler durch die Straßen bummeln.

Auf dem Rückweg fuhren wir dann noch über Fischen und fragten noch in der Sportsbar "Birkenhof " nach einer Reservierung für das am Abend stattfindende Deutschlandspiel gegen Portugal.
Allerdings nahmen die keine Reservierungen an, man sollte früh da sein, Platz wäre genug.
Wir ruhten uns ein klein wenig aus und dann ging es los zum Fußballspiel.
Klasse war das "Public Viewing" in der Sportsbar. Draußen wo eine große Leinwand aufgebaut war, war allerdings schon alles besetzt, so dass wir uns an die Theke setzten. Von dort hatten wir aber auch eine gut Sicht auf die Bildschirme. Nach dem Sieg der deutschen Mannschaft und ein paar Getränken ging es dann heim.

Das war ein schöner, entspannter Tag, mit tollem Wetter und jede Menge Impressionen und Erinnerungen an früher.

Am nächsten Tag ging es dann in die Breitachklamm, davon erzähle ich euch gerne in Kürze.

Habt einen schönen Abend, liebe Grüße

Kommentare:

  1. Soooo schön wieder! Neue Trekking-Sandalen brauche ich auch unbedingt noch - vielleicht hole ich mir auch solche von Ecco. Ich bin gespannt, ob Ihr auch in Hindelang wart - dort wohnt meine Cousine, die ich aber seit 20 Jahren nicht gesehen habe.

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anja, vor vielen Jahren waren wir im Kleinwalsertal und auch Oberstdorf. Es hat uns so gut gefallen. Vielleicht schaffen wir mal wieder einen Besuch dort unten. Wunderbare Urlaubsbilder erzählen von schönen Tagen - zu schön :-)
    Liebste Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen

Ich danke euch für euren Kommentar!