Sonntag, 7. März 2010

Mein 1.Stricktreffen...

...fand am Freitagabend in Köln statt.
Es war sehr schön und gemütlich. Geladen hatte Lisa, meine Wichtelmum vom Knit n Sip 6.
Außerdem dabei waren:
Daniela, Bine, Konni, Susanne, und Ulrike
Wir haben uns um 18 Uhr getroffen und es wurde gemütlich gestrickt, geschlemmt und natürlich gequatscht. Damit ich auch etwas stricken konnte, habe ich meine Tunika ruhen lassen und habe ein 3. Paar Nixensocken  aus der Gründl Wolle angeschlagen.

Um 23 Uhr machte ich mich dann auf den Heimweg. Es regnete in Köln, etwa auf der Hälfte der Strecke schlug der Regen in Schnee um und dann war gestern Morgen draußen in Siegburg alles weiß. Der Hausmeisterservice weckte mich, als er Schnee schob um 5.30 Uhr...

Gestern habe ich dann an meiner Tunika weiter gestrickt, hier könnt ihr den Fortschritt sehen.
Ich denke, dass ich heute mit dem linken Teil vom Vorderteil fertig werden könnte.

Jetzt wird aber erstmal gefrühstückt und vielleicht geht es auch heute noch ein wenig an die frische Luft. Auch wenn es draußen sehr kalt ist, die Sonne lockt irgendwie doch. Mal sehen...

Schönen Sonntag euch allen eure

Kommentare:

  1. Ich bin schon sehr gespannt auf deine Tunika! Sieht ja sehr vielversprechend aus...

    Schönen Sonntag :-)
    Willow

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anja,
    Stricktreffen hört sich gut an. Hausmeisterservice um 5.30 hört sich nicht gut an:-), nicht am Sonntag.
    Die Socken werden bestimmt sehr schön und auf die Tunika bin ich schon ganz gespannt. Mir juckt auch ein grösseres Projekt in den Fingern, aber ich hab Angst vor´m Ribbelmonster:-).
    Gruss Britta

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Anja,
    oh ja, so ein Stricktreffen hört sich gut an! In Freiburg gibt es 1x im Monat in einem "Strickcafé" ein Treffen...ich war nur schon länger nicht mehr dort, fällt mir gerade dazu ein ;-)
    Booah, bist Du schon weit mit Deiner Tunika!
    Liebe Grüße und Dir einen schönen Wochenstart,
    Ute

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anja,

    jaaaa schön wars beim Stricktreffen! Und Socken und Tunica sind ja auch noch gewachsen.

    Gruß
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Schwesterherz, schön das Ihr einen tollen Abend hattet. Socken kann man ja immer brauchen und beim klönen ist es besser nix kompliziertes auf der Nadel zu haben. Lach.
    Deine Tunika wird bestimmt super, sieht jetzt schon klasse aus.
    Bis dahin lieben Gruß vom Schwesterherz

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anja,

    Deine Tunika macht mich neugierig aufs Ergebnis. Sieht ja schon toll aus! Und macht ja wohl Lust auf Frühling.
    Die Socken sind ja irre! Wie geht das denn mit dem schrägen Muster? Sowas habe ich noch nie gesehen.

    Ganz liebe Grüße - Ulrike

    AntwortenLöschen

Ich danke euch für euren Kommentar!