Sonntag, 28. März 2010

Stricksucht sag ich nur...

...wenn man schon Wolle für ein neues Projekt kauft, obwohl man das aktuelle noch nicht fertiggestellt hat und zudem noch ein Weiteres auf den Nadeln hat.

Als ich mit dem Stricken letztes Jahr angefangen habe, hab ich mir vorgenommen, erst immer ein Projekt fertig zu stellen, bevor ich ein Weiteres anfange. Aber wie das so mit den Vorsätzen ist. Ok, die Tunika ist so gut wie fertig, sie wird gleich von mir zusammen genäht und die gestrickfilzten Eierwärmer lassen sich ja gut mal zwischendurch stricken. Auch dieses Projekt ist so gut wie abgearbeitet. ;-) Ich denke 1-2 Eierwärmer bekomme ich noch aus der Wolle und dann gehen die Dinger in die Wama. Falls es dann Ostern tatsächlich wieder kühler sein sollte, frieren die Eier wenigstens nicht ;-)

Hier eine kleine Vorschau auf die Eierwärmer:

Und hier die Wolle für mein neues Projekt:

Vor Kurzem bekam ich vom Lana Grossa Store in Bonn Post, denn natürlich habe ich dort eine Kundenkarte. Dem Brief waren 2 Gutscheine im Wert von 5 € angefügt, die bis zum 31.03.2010 eingelöst werden konnten. Da ich natürlich eh wieder Wolle benötige, fuhr ich gestern nach Bonn. Morgens beim Tee blätterte ich nochmals, wie schon die ganzen Tage zuvor durch meine Strickzeitschriften und entschied mich dann ganz spontan für dieses Modell hier.


Allerdings gefiel mir dann in natura das Divino-Garn nicht so sehr, so dass ich mir ein anderes Garn dafür ausgesucht habe. Meine Wahl fiel auf "Balino" von Lana Grossa. Damit ich die Jacke dann aber auch gut kombinieren kann, entschied ich mich zu einer neutralen Farbe, ein ganz helles creme, mit etwas dunkleren Akzenten. Ich hoffe es war die richtige Wahl und freu mich schon jetzt aufs Anstricken.
Vielleicht gibt es ja sogar heute noch ein Anstrickbild. *flöt*

Ein Nadelspiel 2,5 mm in 15 cm Länge ergatterte ich auch noch, kostete mich ja nur 0,95 €!

Dann bummelte ich noch eine ganze Weile durch Bonn, durch die Geschäfte, aber irgendwie fand ich sonst weiter gar nichts...dann muss halt eben die vorhandene Kleidung noch gut genug sein...allerdings steh ich fast jeden Morgen vor dem Schrank und finde so gar nichts zum Anziehen...geht es euch auch oft so?
Gerade im Frühjahr, wenn es wieder wärmer wird und man endlich die Winterkleidung in die hinterste Ecke des Kleiderschrankes verbannen kann, sucht man die richtige Kleidung, meist ist es morgens noch frisch, tagsüber dann so warm, dass man sich oft falsch angezogen hat...dann kann man zudem seine "alten" Sachen nicht mehr sehen..und fühlt sich gar nicht wohl. Aber was Neues zu finden ist auch schwer, weil die Mode, die es zur Zeit zu kaufen gibt, nicht wirklich das ist, was man möchte. Oh je..lach ich höre lieber auf euch die Ohren vor zu jammern.*lach* Aber mich interessiert es, ob es euch auch so geht...

Nun erstmal...ran an die Nähnadel und die Tunika fertigstellen.

Ich wünsche euch einen schönen Palmsonntag,
Eure

Kommentare:

  1. Ja, hier! Mir geht es genau so! Wenn ich vor dem Schrank stehe, habe ich das Gefühl, ich hätte wirklich überhaupt nix Gescheites anzuziehen! Trotzdem finde ich aber ganz selten was, das mir besser gefällt als diejenigen Stücke, die schon in meinem Schrank hängen...
    Liebe Grüsse & einen schönen Sonntag,
    Anna
    PS: Bin gespannt auf die gefilzten Eierwärmer!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anja,
    da hast Du dir aber ein schönes neues Projekt ausgesucht. Hättest mal bescheid sagen sollen das du nach Bonn fährst, dann hätten wir uns treffen können.
    Mir ist auch nach neuen Klamotten, aber für mich ist auch nie das richtige dabei :-(, Luxussorgen:-).
    schönen Sonntag
    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anja,

    die Eierwärmer sind traumhaft bunt. :o)
    Dein neues Projekt samt Wolle ist interessant.

    Das mit nur 1-2 Projekten und der Disziplin ist so ne Sache für sich ... wenn gerade die größeren Sachen mit einer neutralen Wolle geplant sind... fehlt einfach der Farbflash zwischendurch :o)

    Und zur Kleiderfrage: nunja ...
    Frau will ja vernünftig sein, aber dennoch was Neues.

    Ich habe mir dieses Jahr eine neue Übergangsjacke gegönnt ... rein in das neue Stück, Unwetter ging los und dann hatte ich gefroren wie Espenlaub. :O)
    Dennoch: Winterjacke kommt morgen in die Reinigung.

    Wünsch dir einen tollen Sonntag
    liebe Grüße

    Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. im frühling brauch ich immer ein bißl bis ich mich an das wärmere wetter und die neuen möglichkeiten aus dem kleiderschrank gewöhnt habe. und im januar bereits sommerklamotten kaufen, kann ich auch nicht. somit bin ich immer eher später dran mit den neuen sachen =)
    bin gespannt auf die tunika!
    liebe grüße
    kiki

    AntwortenLöschen
  5. ah, da sind deine filzeierwärmer ja schon :) die neue sommerwolle ist sehr schön - und wenn man dabei sogar noch ein schnäppchen macht, umso besser.
    linnea

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    jaja, die ewig morgendliche Kleiderfrage :-) Mir geht's jedenfalls ganz genauso wie dir.

    Die Tunika ist fertig? Bin gespannt wie das fertige Stück aussieht.
    Und die Wahl deines neuen Projektes finde ich super. Ich glaub, ich bin eh zum Lana Grossa-Adikt geworden. Ich bekomme nächste Woche das Heft Linea Pura. Da ist ein Modell schöner als das andere :-) Und die Wolle von LG finde ich eh super!

    Ich wünsche dir noch einen schönen Restsonntag und freu mich schon auf die Bilder :-)

    LG
    Willow

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anja,
    hach, mir geht's mit der Kleider-Anzieh-Frage genau so ;-) Schrecklich, jeden Tag auf's Neue! Und ich gehe noch dazu gar nicht gerne shoppen...aber demnächst muss ich mal los!

    Ich habe normalerweise immer nur ein Projekt auf den Nadeln..nur jetzt, bei meiner Jacke, habe ich eine Ausnahme gemacht und sie dümpelt vor sich hin, da ich alles andere lieber stricke...
    Aber Du kommst ja wenigstens mit Deiner Tunika weiter, ich beneide Dich! Und Dein neues Strickprojekt gefällt mir übrigens auch sehr gut!

    Wünsche Dir noch einen schönen Restsonntag, liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen

Ich danke euch für euren Kommentar!