Montag, 1. November 2010

Jaywalker Mitts in Grün...

...sind am Wochenende entstanden.
Nach dem Revontuli-Tuch wollte ich aus der noch verbliebenen Wolle passende Armstulpen stricken und da fand ich die Anleitung der Jaywalker Mitts von SaBine Vogelpoth sehr passend. Inspiriert dazu wurde ich hier.
* Modell: Jaywalker Mitts by SaBine Vogelpoth
* Wolle: Jawoll Magic Lang Yarns #84.0018 1005
* Verbrauch: 36 g
* Nadeln: 2,5mm Nadelspiel
* angeschlagen am: 30.10.2010
* Fertigstellung: 31.10.2010

Übrig habe ich nun noch 45g des Garns und überlege, was ich daraus nun noch passendes stricken könnte. Eine Mütze vielleicht? Könnte knapp werden. Vielleicht eher ein Stirnband?
Schönen Feiertag wünsche ich denen, die ihn auch haben.
Lieben Gruß eure

Kommentare:

  1. Hallo, Da hast du aber ein paar schöne Stulpen genadelt. Mmmh was du aus den restlichen Garn machen kannst gute frage eher ein Strinband weil Mützte wird wohl nicht reichen. LG Susi

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön die zwei und wunderbar passend zum Tuch.
    Und auch auf die Gefahr hin das ich mich ewig und ständig wiederhole: Dein Tempo ist und bleibt mir ein Rätsel :-)) Respekt!!!!!

    Viele liebe Grüße
    Willow

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Anja,
    schööööne Stulpen!
    Ich würde mir ja an Deiner Stelle, wenn die Wolle noch reicht, eine Mütze stricken...
    Liebe Grüße,
    Ute

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anja,

    superschöne Stulpen hast Du genadelt. Total schön.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  5. wow sehen die klasse aus und sooo schnell gestrickt. Haste eine Nachtschicht eingelegt? Echt schön. Ich bin mir sicher das Du den Rest noch sinnvoll verstrickst.
    Jetzt wird es mal langsam wieder Zeit, für ein größeres Projekt! Oder?
    Ich finde schon.
    LG vom Schwesterherz

    AntwortenLöschen
  6. Deine Stulpen sind toll und dein Stricktempo ist wirklich beeindruckend.
    Liebe Grüße
    ~Sabine~

    AntwortenLöschen
  7. Die Stulpen sind ja ein Traum.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön, Deine Armstulpen! Bin auch angesteckt, probiere noch Material und Muster .... doch die Jahreszeit schreit danach. Guten Start in die neue Woche wünsch ich Dir :-) liebe Grüße von Diana

    AntwortenLöschen
  9. Die Stulpen sind sehr hübsch geworden! Viel Freude beim Tragen!
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  10. Ohh, die sind toll. Da bekomme ich Lust die nachzustricken. Die Stulpen sehen super aus und sind sehr praktisch. Kenne ich noch aus meiner Teenie Zeit :-)

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön sind die Stulpen geworden:-)
    Klasse Färbung:-)

    Herzlichst
    Nina

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Anja,

    tolle Stulpen.
    Das wird ein klasse Set für kalte Zeiten :o)

    Ich würde eine Mütze vorziehen.
    Vielleicht mit einem Uni-Ton in Kombination?

    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  13. Die sind superschön geworden, ich mag so gern den langen Schaft den man unter den Jackenärmel schieben kann und der so schön warm hält. Anleitung hab ich mir gleich mal abgespeichert, vielen Dank für den Link.
    Ja, Mütze wär schön dazu, vielleicht könntest du ja, falls der Rest nicht mehr ganz reicht, eine zweite Farbe miteinbeziehen, stell ich mir toll als Set vor und muß ja nicht immer alles wie aus einem Guß sein, so ein bißchen Abwechslung sieht meist total schön aus. Find ich jedenfalls.
    Bin gespannt was dir einfällt und du dann machen wirst,
    mit lieben Grüßen,
    Suzi

    AntwortenLöschen
  14. die stulpen gefallen mir sehr gut, ich mag dasjaywalkermuster und die farbe ist auch toll. aus dem rest würde ich wohl wirklich ein stirnband stricken, calorimetry ist schön.
    linnea

    AntwortenLöschen
  15. hallo
    wow sehen die stulpen toll aus.auch das muster gefällt mir sehr.würde vielleicht auch eine zweite
    farbe mit einbeziehen....lockert das ganze ein bißchen auf...aber das ist nur meine meinung
    bin jedenfalls sehr gespannt darauf,was du machst
    danke für den link!!!
    ein schönes wochenende wünscht dir regina

    AntwortenLöschen

Ich danke euch für euren Kommentar!