Donnerstag, 17. April 2014

3. Woche postoperativ

Am Dienstag 15.04.2014 war mein Nachuntersuchungstermin bei meiner Frauenärztin.
So führte mich also mein Weg in unser altes Veedel, die Südstadt in Köln.


Hier ein Blick von der Schönhauserstraße in die Goltsteinstraße, denn genau da kam ich auf dem Weg zu meiner Frauenärztin vorbei. Ein kurzer Stopp für ein Bild war drin.  Eine schöne Zeit war das dort in Köln.

Drei Wochen ist es nun her, dass ich operiert wurde.
Ich muss sagen, dass so eine lange Ruhephase danach schon seine Berechtigung hat, auch wenn bei mir kein Bauchschnitt gemacht wurde.

Hin und wieder ziept es, Bauchweh kommt auch vor und Schmerzen vor dem Stuhlgang. Alles ganz normal sagt meine Frauenärztin. Ein Organ fehlt, die anderen drumherum sortieren sich.

Konzentrationsschwierigkeiten habe ich auch noch und hin und wieder leichter Schwindel.
Der Kreislauf muss nun wieder in Schwung kommen, daher sind ein paar kleinere Spaziergänge schon gut für die Erholung.

Arbeiten ist noch nicht möglich, denn auch zu langes Sitzen geht noch nicht ohne Beschwerden.
Somit habe ich noch eine Auszeit bis zum 25.04.2014 bekommen.

In dieser Zeit kann ich mich noch weiter erholen, um dann mit neuem Schwung in ein "neues" Leben zu starten.

Neues Leben fragt ihr euch? Ja, irgendwie fühle ich mich "anders". Beschreiben kann ich das Gefühl nicht wirklich. Mich beschäftigen aber zur Zeit solche Themen wie Achtsamkeit und Wendepunkt.
Irgendwie habe ich so ein Gefühl, dass es ein Geschenk ist, dass ich so viel Glück hatte und dass sich nun etwas ändern muss.

Naja, ich denke ihr versteht vielleicht, was ich meine.

Nun seid ihr auf dem aktuellen Stand und ich werde mich nun wieder mit erholen beschäftigen.
Süßes Nichtstun. Naja, lesen, stricken, ausruhen halt...;-)

Einen sonnigen Donnerstag wünscht euch

Kommentare:

  1. Hach, das liest sich doch alles in allem richtig gut! Das freut mich wirklich für dich.
    Und nimm dir auf jeden Fall eine Zeit der Erholung. Oft ist ja nichts schlimmer als zu schnell wieder mit Vollgas in den stressigen Alltag zu starten!

    Also, viel Spaß beim süßen Nichtstun ;-)

    Ganz liebe Grüße und weiterhin gute Besserung
    Willow

    AntwortenLöschen
  2. genau tu' das :o)
    Ruhige, entspannende Ostern.

    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anja, ich wünsche Dir von Herzen maximale Erfolge beim Erholen und mittendrin ein schönes Osterfest!!! Pass gut auf Dich auf!!! Sei lieb gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
  4. Ich denke gerade mal wieder, dass es doch auch ein Glück ist, so ein Hobby wie wir zu haben. Ich wünsche Dir weiterhin ganz doll gute Besserung und ein wunderschönes Osterfest. Lass' es bloß langsam angehen!

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Innehalten, mindestens einen Gang runterschalten ... ja ich verstehe dich sehr gut.
    Gute Besserung und ein schönes Osterfest ♥
    LG Stephanie

    AntwortenLöschen

Ich danke euch für euren Kommentar!