Montag, 5. Juli 2010

Kreative Urlaubswoche #1


Nun ist es soweit, eine ganze Woche Sommerurlaub. Von ursprünglich geplanten 2 Wochen, ist diese eine Woche nun endlich da. Ich verbringe sie auch nicht, wie ursprünglich geplant mit dem Wohnwagen im Schwarzwald, sondern zu Hause.

Allerdings ist es so, dass ich gerne zu Hause bin. Seit 2,5 Jahren wohnen wir nun in unserer schönen Traumwohnung in Siegburg und es vergeht fast kein Tag, wo wir uns nicht sagen "haben wir das schön"...also kann man auch gut mal seinen Urlaub daheim verbringen.

Ich habe nichts großartiges geplant für diese eine Woche, lasse mich treiben von meinen Ideen und versuche einfach eine "kreative Woche" zu verbringen. All das mal auszuprobieren, wo sonst nach Feierabend oder an den Wochenenden nicht die Zeit ist, oder einfach die Muße fehlt.

Angefangen habe ich am Freitag damit, dass ich mich nach Feierabend direkt auf unser Sofa gesetzt habe und mir bei der Hitze das Spiel der Holländer angesehen habe. Dabei konnte ich sehr gut runtertouren, mehr ging sowieso nicht bei den Temperaturen.

Samstagmorgen haben wir einen kleinen Ausflug nach Ahrweiler gemacht, um einen bei Ebay ersteigerten Schrank für unser Gästezimmer abzuholen. Sauna gespart ;-)
Schöne Aussicht dabei genossen und dann später natürlich unsere Jungs gefeiert.
Man, war das ein klasse Spiel. 4:0! Das hätte ich nicht gedacht, ich hatte auf ein 2:1 getippt. Nun freuen wir uns schon auf das Spiel am Mittwoch und hoffen, dass unsere Jungs auch das "wuppen".

Sonntag habe ich mich dann per Mail bei Britta eingeladen. Sie hatte mir ja unter meinen letzten Post geschrieben, dass ich zu ihr kommen könnte, wenn ich gar nicht weiß, was ich in meinem Urlaub machen soll und ihr zeigen könnte, wie man häkelt. Ich dachte, dass es langsam Zeit wird, dass wir uns mal treffen und wenn nicht jetzt, wann dann?
Bei unserer kleinen Hin und Her-mailerei, erwähnte sie, dass sie sich für die Häkelei von Grannies interessieren würde.
Auch ich hab mich schon ein wenig dafür interessiert, aber aus Mangel an Zeit und Muße immer wieder den Gedanken daran verworfen.
Nun hab ich ja Zeit und Muße und ich schnappte mir ein Garnrest und häkelte mein erstes Probe-Granny. Was soll ich sagen,...ich bin infiziert.
Hier könnt ihr meinen ersten Versuch sehen:

Dann hab ich noch schnell ein kleines Mitbringsel für meinen Besuch bei Britta am Dienstag gebastelt, das ich euch allerdings jetzt nur verfremdet zeigen kann:

Heute am Montag, eigentlicher erster Urlaubstag, habe ich erstmal den Wochenendputz nachgeholt. Seit Ewigkeiten hab ich schon auf so eine Haushaltshilfe spekuliert und nun hab ich sie mir am Samstag gegönnt.
Meine "Twister" Sister. Jedesmal wenn ich mit meinem ollen Mop gewischt habe, ärgerte ich mich. Die Zeiten sind nun vorbei. Die "Twister" Sister hat ihr Probearbeiten heute bestanden und wird nun als Haushaltshilfe engagiert.


Und weil ich es jetzt wissen will und nicht nur mit Garnresten ausprobieren will, habe ich heute Nägel mit Köpfen gemacht und Garn für ein kleines Häkelprojekt, sowie ein Häkel-Grundlagenbuch gekauft.


Vermutlich wird es ein kleines Häkelkissen. So für den Anfang ;-)

Morgen Vormittag geht es also zu Britta Häkelkaffeeklatsch machen und am Nachmittag lasse ich mich noch beim Frisör aufhübschen. Auch das gehört bei mir zu meinem Urlaub meist dazu.

Mal gucken, wovon ich euch dann morgen berichten kann.
Liebe Grüße eure

Kommentare:

  1. Huhu Anja,
    ich habe mir ja auch - vor Monaten - ein Häkelbuch für diese Quadrate gekauft...auch Wolle! Doch ich habe mich bisher noch nicht in diese Kunst vertieft ;-) Und dabei finde ich es so toll, ich wollte mir auch zuerst einmal ein Kissen häkeln. Na, wer weiß, vielleicht packt mich das Häkel-Lern-Fieber ja in meinem Urlaub...auf den muss ich allerdings noch 4 Wochen warten!
    Ich wünsche Dir eine wunderschöne Urlaubswoche, lasse es Dir gut gehen,
    liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  2. :-) ja, ja, diese Grannys sind schon sehr ansteckend. Viel Spaß damit...und eine schöne Urlaubswoche :-)

    Lg
    Willow

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt doch nach einem entspannendem Urlaub!
    Irgendwann möchte ich auch mal richtig loslegen mit dem Häkeln. Dich scheint der Häkelvirus ja wirklich so richtig erwischt zu haben. Viel Spass und geniess deine freien Tage.
    Liebe Grüsse
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche Dir eine sehr schöne Urlaubswoche!

    Zu hause urlaub machen isst auch herlich, mann hat viel mehr zeit zum ausruhen und kreatief zu sein. Oder was mann wil.

    lg Martine

    AntwortenLöschen
  5. ha...das häkelfieber hat auch dich erwischt...finde ich toll und wünsche dir ganz viel spass...häkeln ist immer wieder eine gute abwechslung zum stricken für mich...ganz liebe grüße colette

    AntwortenLöschen
  6. Bei Dir ist echt was los und ich wünsche Dir zunächst noch wunderbare und kreative Urlaubstage! Ich bin auch mit diesem Grannyvirus infiziert. Passt aber denke ich zum Sommer ... übrigens die Marmeladengläserdeko samt Erdbeere ist ja supersüüüüüüüüß!, wo gibts die Anleitung oder ist das frei kreiert?
    Optimale Häkelerfolge und liebe Grüße von Diana

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anja,
    dann genieße mal deine Urlaubswoche - solche Tage braucht man ab und zu einfach zur allgemeinen Stärkung von Körper und Geist. Upps - wie geschwollen das klingt.
    jedenfalls viel Spaß beim Häkeln und Stricken und was du sonst alles gerne machst.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anja,
    schön war´s heute morgen. Erst kam ich mir mit der Häkelnadel vor, wie ein Kuh beim Bierzapfen, aaaaber jetzt nachdem ich das alles in meinem Hirn sortiert habe klappt es ganz gut:-). Danke für deine Hilfe.
    Jetzt juckt es natürlich, ich brauche ein Häkelbuch, Wolle und ZEIT:-).
    Gruss nach Siegburg

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anja, Dein Urlaubsauftakt scheint ja gelungen zu sein und so wünsche ich Dir auch für die weiteren Tage viel Freude, kreative Energie und alles in allem viiiiel Entspannung.
    Herzliche Grüße von Marlene

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anja,

    erstmal zum Häkelfieber:

    Ich habe ja auch viele Jahre lang gehäkelt wie ein Weltmeister. Dabei entstanden meine "Rund-ums-Haus-Filethäkelgardinen". Die haben teilweise schon mehrere Umzüge überstanden und hängen hier immer noch. Allerdings hat mich die Häkellust seit damals nicht wieder gepackt. Irgendwie stehe ich nicht mehr so auf gehäkelte Sachen. Trotzdem kann ich nachvollziehen, wie sehr Dich jetzt die Leidenschaft packt, wenn Du erstmal damit anfängst. Mich stört dabei vor allem, dass man es nicht beim Fernsehen machen kann. Man muss ja immer hingucken, wo man reinsticht.
    Aber Dir wünsche ich jetzt gaaaanz viel Spaß damit!
    Und einen erholsamen und kreativen Urlaub - aber das machst Du ja schon, wie ich sehe. Mir ist wegen meiner Wiedereingliederung ja auch immer so ein bisschen ... wie soll ich sagen ... stressärmer ... alles ruhiger, mehr Zeit für das Belebende, Kreative ... auch beruflich. Könnte mir gut vorstellen, dieses Ausmaß an Arbeit beizubehalten. Aus ganzem Herzen wünsche ich mir, dass das irgendwie klappt. Oder Berufspflicht ganz aufgeben und umwandeln in Berufslust ... ohne Zwänge, einfach, wie man lustig ist. Z.B. Kindern von heute die alten Handarbeitstechniken beibringen, ganz in Ruhe, ohne Druck ... nach Lust und Laune. Nicht im Klassenverband, wo dann gequengelt wird und viele keine Lust oder Ausdauer haben.
    Drück mir mal die Daumen ... es wäre doch zuu zuu schön ...

    Lukina in Wunschtraumlaune schickt Dir liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Anja ...
    zuerst einmal wünsch` ich dir eine tolle Urlaubswoche :)

    Da es so warm ist, habe ich mein Buch samt Häkelnadel auch mal wieder rausgekramt.
    Mal gucken, ob ich etwas halbwegs Brauchbares hinkriege.
    Die Faszination dafür ist bei mir noch nicht so ganz durchgebrochen.

    Wünsch dir viel Spaß beim Häkeln, Stricken, Seele baumeln lassen ...

    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Anja,
    uuui, Du bist auch infiziert vom Granny-Fieber, Dein erster Versuch gefällt mir!!

    einen schönen, erholsamen Urlaub und viel Spass beim Kreativsein wünscht Dir Traudi

    AntwortenLöschen

Ich danke euch für euren Kommentar!