Sonntag, 15. August 2010

Verunglückte Zwischendurchsocken, Herbstzauber und Seerosenblüten...

Letztes Wochenende habe ich die "stinknormalen" Zwischendurchsocken beendet und musste mit Schrecken feststellen, dass der 2. Socken ca. 1 cm länger war, als der 1.

Mein Mann rief sofort, dass ihm die sicher passen würden und ihm noch nie jemand rosafarbene Socken gestrickt hätte. ;-)
Stimmt, sie passen ihm, aber....ich weiß nicht...ich bin damit nicht glücklich, dass die beiden so unterschiedlich sind.
Also ich habe auch ein Herz für Stinos und habe mich vorgestern dazu entschlossen den 2. Socken zu ribbeln und nochmal neu zu stricken. Ist ja schnell gemacht, allerdings soll es dieses Mal nicht darum gehen, ihn so schnell wie möglich fertig zu bekommen, sondern ihn auch genauso groß, wie den anderen zu stricken. ;-)


In den letzten eineinhalb Wochen ist auch hier solangsam der Vorgeschmack auf den Herbst bei mir eingezogen. Ein erstes Durchblättern und Überblick verschaffen habe ich schon hinter mir.
Aber mir will noch nicht so recht nach Herbst sein, auch wenn der Blick heute Morgen aus dem Fenster immer mehr darauf hindeutet.
Gestern war es noch so schön, dass ich die Sonne auf dem Balkon genossen habe. Und außerdem steht uns wie es aussieht auch noch die "Seerosenblüte" bevor. Vor ein paar Tagen entdeckte ich in unserem Teich, dass eine unserer zwei Seerosen eine Knospe hat und diese sich sicherlich in den nächsten Tagen öffnen wird. Ich schätze mal, es wird noch so ein-zwei Wochen dauern. Im letzten Jahr fand die Seerosenblüte am 08.08.2009 statt. Wir sind gespannt, welche Farbe sie haben wird, dann wissen wir, ob es die gleiche Seerose ist, oder die andere, die uns ihre Schönheit zeigen will.

Am letzten Donnerstag habe ich mich ganz spontan mit Lisa in Siegburg getroffen. Kennengelernt haben wir uns ja beim Knit-n-Sip 06. Unser Weg führte uns natürlich zunächst in das Wollgeschäft "Wollzauber", wo wir die ersten neuen Herbst/Wintergarne bestaunen konnten. Ich wollte mir auf jeden Fall die neue Rebecca holen, die ich bereits einige Tage zuvor in der Bahnhofbuchhandlung vergebens gesucht hatte. 2 hatte sie noch. Glück gehabt, wobei ...mittlerweile gibt es die sogar dann doch in unserem Lebensmittelmarkt.
Eigentlich wollte ich auch gar keine Wolle kaufen und meinem Vorsatz treu bleiben, nur für ein bestimmtes Projekt Wolle zu kaufen, aber...ich dachte...so ein Knäuel...für einen Schal...das geht immer. ;-)
Also nahm ich dieses mit. Lang Yarns Mille Colori Big #5419, in wunderschönen Lila-Grün-Petrol Farbtönen.
Das Knäuel ist erstmal ab in meinen Stash gewandert, dafür schwebt mir ein recht locker gestrickter Schal vor, evtl. einer mit einem Lochmuster.
So, nun seid ihr mal wieder auf dem aktuellen Stand, nachdem ich hier ja 2 Wochen nicht gepostet habe. Wie ihr seht, auch wenn ich nichts poste, ums Stricken dreht es sich bei mir immer. Ich schaue ja auch fast täglich in eure Blogs und ab und an kommentiere ich auch.

Achja, gestern Abend waren wir noch in Köln, auf dem Ehrenfelder Straßenfest. Ein wirklich sehr buntes Publikum, aber wirklich beeindruckt, hat mich das Fest nicht wirklich. Ich hatte mir das dort doch ein wenig anders vorgestellt. Nundenn, wir waren sowieso nur da, weil ein Bekannter dort aufgetreten ist und wir schon immer mal zu einem Auftritt von ihm wollten.

Mal sehen, was wir heute noch so machen, auf jeden Fall stricke ich an dem 2. Socken weiter und blättere sicher zwischendurch, so durch die eine oder andere neue Lektüre. Mir schwebt ja auch sogar schon erstes Herbstprojekt vor. Aber davon dann mehr, wenn ich mich tatsächlich dafür entschieden habe.

Wenn ihr bis hier unten durchgehalten habt mit Lesen, dann wünsche ich euch noch einen schönen Sonntag, mit allem was dazu gehört.
Eure

Kommentare:

  1. Auch einen schönen Sonntag dir:-)

    Herzlichst
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Lach, das mit den Socken ist mir auch schon passiert, allerdings bei Mustersocken. Der eine war auch mindestens 2cm kürzer, obwohl ich die gleiche Anzahl an Mustersätzen gestrickt hatte.
    Schönen Sonntag wünscht dir
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab bis zum Ende durchgehalten!!! Und bin überzeugt davon, dass Du den 2. Socken noch "richtig" hinbekommst. Ich bin gerade beim Socken-und-Mützchen-Adventskalender, da kommts nicht ganz so drauf an. Aber bei einem Sockenpaar könnte ich auch nicht anders und würde räufeln.
    Ich wünsch Dir einen schönen Sonntag und eine angenehme Woche - liebe Grüße von Marlene

    AntwortenLöschen
  4. rebecca, verena und stricktrends habe ich auch hier und in schwer am süchteln nach einem schönen herbstprojekt. was ist denn bei dir in der näheren auswahl?
    mit lieben sonntagsgrüßen (grade regnet es sich richtig ein hier)
    kiki

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe bis zum Ende durchgehalten ;-). Ich mag deinen Blog - auch mit ganz langen Beiträgen!
    Hihi - rosa Socken für deinen Mann - meiner hätte die niemals angezogen. Aber schön sind sie geworden - und ja, bei einem 1 cm Längenunterschied, hätte ich sie auch aufgeribbelt. Mit der Mille Colori von Lang liebäugle ich auch schon die ganze Zeit. Bin gespannt wie dein SChal ausschauen wird.

    AntwortenLöschen
  6. Ribbeln ist nicht schön, aber ich würde es auch tun, ein Zentimeter Unterschied würde mich auch stören. Ich hab gerade ein Paar Handstulpen so unterschiedlich gestrickt - weiß gar nicht, wie das passiert ist - da ich genug Wolle habe, werden es jetzt zwei Paar, die Wolle läßt sich so schlecht ribbeln.
    Hab noch einen schönen Sonntag und sei lieb gegrüßt von Petra

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde die Socken schön! Ist mir auch schonmal passiert, dass die zweite Socke kürzer war als die erste... da hab ich wohl enger gestrickt. Viel Erfolg beim Ribbeln! Auf die Blüte bin ich auch schon gespannt.
    Bei mir kommt auch immer mehr Herbst Feeling auf, obwohl ich mir noch ein paar schöne heiße Sommertage wünsche.
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Lunacy, lieben Dank für Deinen netten Kommentar. Ich hab' bis unten durchgehalten ;-))) . Blöd mit der Socke, aber irgendwie werd' ich auch nervös und schau' immer auf den Fehler, dann kann ich auch gleich ribbeln. Das feine Wöllchen gefällt mir besonders gut - genau meine Farben !!! Bin gespannt, was Du daraus machen wirst. Der Herbst - ein bißchen freu ich mich schon auf die Farbexplosionen. Meine Seerose will auch noch mal blühen (Maliacea rosea) - zu schön. Leider regnet es heute bei uns, sonst wär' ich jetzt auch im Garten, aber so hab' ich halt mal ein bißchen mehr Zeit zum Bloggen (auch nicht schlecht) Liebe Grüße zu Dir Birgit

    AntwortenLöschen
  9. :-) das eine Socke länger als die andere ist, ist mir zwar noch nicht passiert; aber für alle meine bisherigen Socken gilt: Finde den Fehler! Denn einer ist immer drin ;-)

    Und außerdem beruhigt es mich ungemein, das du anscheinend genauso "verstrahlt" (ist echt nicht bös gemeint) bist wie ich und gleich einen ganzen Schwung an Strickheften kaufst.
    Hab ich diese Woche auch gemacht und die ausgegebene Summe gleich wieder verdrängt. Wir sind schon ein bisschen wahnsinnig, lach.

    Viele liebe Grüße
    Willow

    AntwortenLöschen
  10. oh, aber musst du sie wirklich nochmal ganz ribbeln? ich hatte das auch mal und habe einfach nur die spitze und die paar cm neu gemacht... rosa socken am mann fände ich auch eher befremdlich, auch wenn ich eigentlich versuche, solche rollenzuschreibungen zu vermeiden :D
    liebe grüße,
    linnea

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Anja,

    schöne Socken :)
    Aber ich muss ja sagen, dass ich rosa an Männern zum "kringeln" finde.

    Und ich bin eine "Banausin" (ich schreib das jetzt mal so *gg*) ... ich ziehe zwar gern Stinos an, aber welche zu stricken ist mir zu langweilig.

    So ein bisschen Herbst-Stimmung hat mich schon erwischt.
    Tolle Wolle für deinen Schal.. auf das Muster bin ich schon gespannt.

    eine schöne Woche
    und liebe Grüße

    Kathrin

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    die Krux mit den unterschiedlich langen Socken kenne ich ;) Passiert mir immer wieder. Ich achte beinahe penibel darauf, dass ich die zweite Socke identisch wie die erste stricke - und trotzdem gibt es den Größenunterschied. Glücklicherweise hat uns die Natur aber auch mit unterschiedlich großen Füßen ausgestattet, der rechte Fuß ist ja zumeist ein wenig größer, als der linke Fuß. Insofern nimmt sich das dann meist nicht viel ;)

    Ich wünsche einen strickreichen Start in die neue Woche!
    Maria

    AntwortenLöschen
  13. also ich kann mir mein Schwagerherz gut in rosa Socken vorstellen. Lach, warum nicht.
    Ich genieße es auch immer, wenn die neuen Zeitschriften da sind. Schön mit einem Kaffee auf`s Sofa.
    Mal sehen was wir diesen Herbst so stricken werden.
    LG vom Schwesterherz

    AntwortenLöschen

Ich danke euch für euren Kommentar!