Samstag, 25. September 2010

Aufgeschnappt....

...gestern bei "S*rauss Innovation"...als ich neben dem Regal mit der Wolle stand:

"Da braucht man ja mindestens 10 Knäuel von für einen Pullover. Ne, ne...Stricken lohnt sich heute nicht mehr!"...sagte eine junge Frau zu ihrem Mann und ging weiter. Ich sinnierte so leise vor mich hin...:
"Stricken muss sich nicht lohnen, stricken soll Spaß machen und Entspannen."
Hat sie aber nicht gehört...die junge Frau, was ich so sinnierte.

Ich habe aber auch nichts von der Wolle gekauft. Klar, hätte man sicher das eine oder andere Schnäppchen machen können, aber mein Stash ist noch ausreichend gefüllt und ich habe mir wirklich vorgenommen, davon erstmal einiges zu verarbeiten, bevor ich neue Wolle einfach so kaufe.

Die Farben von dem Rüschengarn, welches dort angeboten wurde, gefielen mir auch nicht.
Zwei mit Pompongarn gehäkelte Schals reichen mir als Accessoire und
was ich auch nicht so gelungen fand, war die Verpackung. Die Wolle war in Kartons verpackt, an sich vielleicht für den Transport und die Lagerung nicht so schlecht, zur Präsentation und zum Auswählen allerdings sehr ungünstig. Mir war es zu müßig, jeden Karton auf zu machen, um zu sehen, wie die anderen Farben der Sockenwolle waren.

Einzig und allein ein paar bequeme Winterboots zogen gestern bei mir ein.
Rieker...davon hatte ich bisher noch keine Schuhe, aber schon öfter hab ich gedacht, dass die sicher super bequem sind. Nun probiere ich das selber aus.
Zu den neuen Boots könnte ich mir gut ein paar selbstgestrickte Stulpen oder auch bunte Kniestrümpfe vorstellen. Wolle genug dafür hab ich ja ;-)

Das war gestern bei dem Regenwetter ein kurzer Einkaufsbummel, danach habe ich es mir auf dem Sofa bequem gemacht und habe gestrickt, was das Zeug hält, so dass heute noch der 1. Ärmel fertig wird.
Hier könnt ihr den letzten Stand von Donnerstagnachmittag sehen, da hab ich auf dem Balkon die Sonne genossen:

Jetzt ist meine Urlaubswoche beendet. Tatsächlich habe ich nach anfänglichen Putz- und Aufräumaktionen einfach in den Tag hinein die Zeit verbracht. Das gemacht, wonach mir war und das war meistens das Stricken. Weniger ist mehr dachte ich, auch wenn ich noch viel mehr hätte machen wollen, eine Woche ist einfach viel zu kurz und die Erholung war mir wichtiger.
Im nächsten Jahr planen wir mal wieder einen richtigen Urlaub und da könnte es evtl. mit dem Wohnwagen nach Schweden gehen. Hachja...das wäre schön.

Ich wünsche euch ein schönes Herbstwochenende mit allem, was dazu gehört, eure

Kommentare:

  1. Ich hab ja die Woche auch frei und hab mal mit Fenster putzen etc. angefangen, dann aber auch in den Tag gelebt und das gemacht wozu ich Lust hatte...ulkigerweise bekomm ich zuhause immer mehr gemacht wenn ich arbeiten geh undweniger Zeit hab, dann bin ich organisierter ;-)
    Bin schon ganz gespannt auf deinen Mantel, sieht bestimmt klasse aus.....
    Lieben Gruss Ellen

    AntwortenLöschen
  2. :-) von wegen Stricken lohnt nicht mehr...
    Ich stricke um des Strickens willen und das lohnt immer! :-)

    Bin gespannt auf deinen Mantel, hibbel ;-)

    Viele Grüße
    Willow

    AntwortenLöschen
  3. Du sagst es...stricken soll Spass machen !!!!

    Liebe Grüsse
    Silvi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, also das ist wirklich zur Unsitte geworden, dass sich "alles lohnen" muss, sich in barer Münze auszahlen muss, damit man sich überhaupt damit beschäftigt. Ich finde das allerdings total daneben und kann es nicht nachvollziehen. Wir lassen uns deshalb aber nicht den "Spaß" verderben, oder? Ich bin gespannt auf Deinen schönen Mantel und dank Dir für den Tipp mit S*rauss Innovation - wusste nicht, dass es dort auch Wolle gibt. Aber morgen...
    Ich wünsch Dir einen angenehme Woche - liebe Grüße, Marlene

    AntwortenLöschen
  5. das sieht sehr gemütlich aus und klingt nach einer entspannten Woche, die sicher viiieeeel zu schnell wieder vorüber ging. Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Na dann hoffe ich du findest trotz Arbeitswoche noch Zeit für deinen sonnigen Balkon. Hier ist das Kleinteilestricken auch in vollem Gange. Mit Citron hab ich leider einen herben Rückschlag erlitten, musste aufribbeln. Was geh ich damit auch zum Elternabend...

    AntwortenLöschen
  7. wow, weit bist du gekommen :)
    Ui, der wird schick.

    Bequeme Schühchen.
    Ich schmücke meine schwarzen Schuhe wieder mit selbst gestrickten Socken.
    Ach ich mag das: edles schwarz und mollig bunt :)

    Ein selbstgestrickter Pullover ist für mich einfach nicht mit einem Teil aus dem Laden vergleichbar.
    Die günstigen Preise kommen auch nicht von ungefähr.
    Und wenn ich gefragt werde: oh wo gibts denn den? und ich antworten kann, habe ich mir selbst gestrickt ... ach unbezahlbar. :o)

    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen

Ich danke euch für euren Kommentar!